Start Geschäftsstelle Geschichte

1849 - 1852
Gründung; Mitglied des Lahn-Bezirksverbandes, der sich wieder dem Deutsch-Demokratischen Turnerbund unterordnete. Auflösung durch die Reaktion. Turner unterstützen das 1854 gegründete Feuerwehr-Corps.

1849
1. Vereinsfahne in den Farben schwarz, rot, gold (im Alsfelder Museum ausgestellt).

fahne1849

1862
Wiedergründung; Satzung: Zweck des Vereins ist die Ausbildung körperlicher Kraft und Gewandtheit durch Turnen; Verhandlungen und Anträge über Gegenstände des politischen und religiösen Inhalts wurden untersagt.

1864

1. Vereinsfahne in den Farben schwarz, rot, gold, ausgestellt und verwahrt im Alsfelder Regional Museum.

1865
3. Turnfest des Oberhessischen Gauverbandes in Alsfeld.

 

1870 - 1871
Die Alsfelder Turner stellen einen freiwilligen Sanitätsdienst durch den deutsch-französichen Krieg zusammen.

1873
Der Bezirk Hessen überträgt dem TV Alsfefd das IV. Turnfest.

1875
Der TV Alsfeld kauft einen Turnplatz für das Sommerturnen.

1880
Teilnahme am 5. Deutschen Turnfest in Frankfurt am Main

1886
Ausrichtung des XV. Gauturnfestes; der finanzielle Überschuss wurde als Grundstein für eine eigene Turnhalle in einem Turnhallenbaufonds angelegt.

1888 - 1900
Johannes Duseberg wird zum Oberturnwart des Vereins gewählt.

1899
Festkommers zur Erinnerung an die vor 50 Jahren erfolgte Vereinsgründung. Karl Weitz trägt die Geschichte des Vereins vor.

1900

Bau der Turnhalle am Lindenplatz. Eintrag ins Vereinsregister beim Amtsgericht in Alsfeld. 

 TVA Chronik 1901 Turnhalle n Fertigstellg

               Turnhalle nach Fertigstellung im Jahre 1901 

 

TVA Chronik 1974 Turnhalle n.Umbau

                                                                      Turnhalle nach Umbau im Jahre 1974

 

1902
Neue Fahne wird von den Frauen und Jungefrauen der Stadt Alsfeld gestiftet.

TVA Chronik 1904 1929  TVA Fahne

TVA-Fahne 1904-1929

 

1904
TV Alsfeld stellt tüchtige Musterriege beim Kreisturnfest in Koblenz. Georg Dickhaut ist Oberturnwart (1904-1912)

1909 -1910
Gründung einer Frauen-Riege, einer Männer-Riege. Die ebenfalls gegründete Fecht- und Fußball-Riege lösen sich nach dem 1. Weltkrieg auf. 1. Sprecher des Turnvereins wird Rektor Philipp Rudolph (1908-1923).

1912
TV Alsfeld feiert 50. Stiftungsfest und gründet als selbständige Abteilung eine Sanitätskolonne.

1914 - 1918
1. Weltkrieg; Turnbetrieb wird eingestellt. 32 Mitglieder sind im Krieg gefallen.

1920
Aufbau des stark zerrütteten Vaterlandes, TVA erstarkt wieder. Gründung der Schüler- und Schülerinnenenabteilung durch Paul Lausch. Fritz Kehm wird Oberturnwart (1919-1925).

1925
Der Verein baut an seine Turnhalle eine Bühne an und verschuldet sich hoch. Hans Thöt ist Oberturnwart von 1925-1945, 1948-1955.  

1925
Gründung der Handball-Abteilung.

1929-1933
Zwei glanzvolle Gauturnfeste des Gaues Hessen werden vom TV Alseld  ausgerichtet. Edmond Ebeling wird 1. Sprecher des TVA (1931-1945, 1945-1955)

1938 - 1940
Gleichschaltung der Vereine im Reichsbund für Leibesübungen.

1939-1945 2. Weltkrieg.

67 Vereinsmitglieder kommen aus dem Krieg nicht wieder zurück. Nach Kriegsende wird der Turnverein als militaristisch eingestuft und verboten. Die Turnhalle wird verwüstet und ausgeraubt. Alle Dokumente und die Fahne gehen verloren.

1947
3. Gründung des TV Alsfeld: die Turnhalle wird zurückgegeben.

1949
100-Jahrfeier des TVA verbunden mit dem Kreisturnfest Alsfeld-Lauterbach. Aufschwung der Turnabteilung durch Rudi Forster; Städtewettkämpfe.

1954
TV Alsfeld erhält eine neue Fahne.

1954 TVA Chronik Vereinsfahne RückseiteRückseite                    1954 TVA Chronik Vereinsfahne Vorderseite

                                                                                                                                                     Vorderseite

 

1956
Gründung der Badminton-Abteilung. Sie löst sich nach 12 Jahren wegen Spielermangel auf. Rudi Forster ist Männerturnwart von 1949-1956 und Oberturnwart von 1956-1958. Willi Müller wird 1. Vorsitzender 1956-1976.

1959
Gautumfest des TG Mittelhessen, Partnerschaft mit dänischem Gymnastik-Club Nakskov. Richard Kehm wird Oberturnwart (1961-1997).

1960/61
Erweiterung und Renovierung der Turnhalle.

1964
Gründung der Fechtabteilung. Erfolgreichste Abteilung in der Vereinsgeschichte. Langjährige Abteilungsführung Vera Rodemer, Uli Eifler, Dr. Eva Lenz. geb. Rodemer.

1970
Einbau eines Schwingbodens. Der Verein blüht auf, es gibt vielfältige Angebote; Die Zahl der Vereinsmitglieder steigt auf über 1000.

1972

Gründung der Er- und Sie-Turngruppe.

1974
TV Alsfeld feiert 125-jähriges Bestehen. Richtet Deutsche- Friesenkampf-Meisterschaften aus zusammen mit einem Gauturnfest des TG Mittelhessen.

1976
Vereinsfreundschaft mit TV Amstetten/Nd.-Österreich. Heinrich Weiss ist seit 1973-1977 2.Vorsitzender, ab 1977-1997 1. Vorsitzender. 

1979
Gründung der Tanzsportabteilung.

1985
Anlässlich des 25. Hessentages erhält der TVA  Sportplakette des Bundespräsidenten.

1987
1. Ausgabe des TV-Anzeiger als Mitteilungsheft für die Mitglieder.

1996

Erfolgreiche Leichtathletik-Abteilung verlässt nach Meinungsverschiedenheiten den Verein und gründet den ASC 96.

1997
Gründung der Koronar- und Herzsportgruppe. Heinrich Rößner ist 1. Vorsitzender des TVA von 1998-2002. 

1999TT
Der TV Alsfeld feiert 150-jahriges Bestehen. Gauturnfest und Gaukinderturnfest wird mit Erfolg ausgerichtet.

2003

Walter Fricke wird neuer Vorsitzender, den Turn- und Sportwart übernimmt Dr. Rainer Kehm.

2005

Helga und Willi Becker feiern das 30jährige Hausmeisterjubiläum.

2006
Turnhalle erhält neuen Schwingboden, Gesamtmitgliederzahl liegt bei 1.250.

 

boden2006

2007

Ausrichtung des 6. Landeskinderturnfestes in Alsfeld zusammen mit der Hessischen Turnjugend. Über 5000 Teilnehmer

2012

Erneute Umbaumaßnahme in unserer Turnhalle. Die seit 1960 bestehenden Duschanlagen werden erneuert.